Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/alltaeglich

Gratis bloggen bei
myblog.de





10:13.

Ich bin jetzt angekommen. Ich sehe mich um & erkenne viele Dinge, die ich früher nicht wahrgenommen habe. Oder konnte. Es überrascht mich, auf wie viel Positives ich mich einlassen kann..
Es ist alles so neu. Und faszinierend.
Einmal frei sein..von diesen Gedanken. Einfach leben - Ich liebe es.
20.4.09 10:14


Werbung


--

267 Tage. - ich träume von dir.

Es gab mehrere Menschen, die mich versucht haben zu zerstören. Ich war immer stärker. Wahrscheinlich werden sie nie erfahren, wer ich eigentlich bin. WAS mich als Mensch ausmacht. Dafür können sie nichts, ich habe ihnen eine andere Seite von mir gezeigt. Ich wollte alles für sie sein, was dazu führte, dass ich mein eigentliches "Ich" verdrängt habe. 
Ich akzeptiere meine Fehler und du wirst mich nie kennen lernen, auch wenn du dachtest, dass es schon längst tust.

Bei deinem ersten Versuch zu fliegen warst du noch so mutig und stark.. Du warst so weit oben und hast deine Ängste vergessen, du hättest fast die Sonne berührt.
Umso tiefer bist du gefallen. Du hast dir dabei so viele Knochen gebrochen, dass du dachtest, du würdest es nie wieder versuchen. Nie wieder versuchen, an deine Grenzen zu gehen. Du hattest Rechst, die Angst hat dich aufgefressen.
Wie schwer fällt es dir, einsehen zu müssen, dass du mir gegenüber schwach und machtlos bist?
Dass du deine Hilflosigkeit nie akzeptieren kannst und dich immer versuchen wirst, an anderen Menschen festzuhalten?
Und sie werden dich verlassen.. So wie ich.


Man kann Blätter leicht zerbrechen, sie sind so dünn und trocken.

19.3.09 10:45


und dann haben wir's halt nicht geschafft..

ich merke, wie sehr die geanze situation, also das dreieck..eskaliert.
Alle 3 behaupten von sich, alles unter Kontrolle & voll im Griff zu haben..aber in Wahrheit weiss niemand von uns mehr so genau, was hier noch passiert. Oder passieren wird.
Dadurch, dass die ganze Beziehung, zwischen uns allen, immer durch eine Person verändert bzw beeinflusst wird, weil wir alle 3 in einer gewissen Art von einander abhängig sind. Würde man dabei eine Person, egal welche, aus dem Spiel lassen, wäre die Gesamtsituation von einem auf dem anderen Moment, scheinbar oder vl. sogar tatsächlich einfacher. Für den Rest, nicht direkt für die Person. Ausser auf längere Zeit.
Alle 3 müssen oder sollten füt sich wissen, welchen Vorteil sie aus dieser Verwirrung ziehen können bzw wie sie sich die Zukunft vorstellen. Oder worauf sie einen Wert legen. Durch diese Überlegung sind alle hin-und-her-gerissen, weil der Moment uns daran hintert, zu wissen, was tatsächlich passieren wird.
Ich habe für mich entschieden und steige aus der Situation aus. Natürlich fällt es mir nicht leicht, weil ich dabei auch etwas verliere. Wobei ich jedoch weiß, dass ich langfristig gesehen wahrscheinlich nur gewinnen kann. Ich steige aus und bin somit die Person, die die Situation dem Rest übergibt und somit die Entscheidung, was passieren wird.
Vielleicht ist es egoistisch oder rücksichtslos..auf eine Art. Doch ich habe aus Liebe entschieden.

zum Glück gibt's die Täuschung, was hätten wir sonst?

27.2.09 10:59


passwort wieder aufgehoben.

is wieder an der zeit...gibt halt nur phasen, in denen ich zu persönliche dinge schreib irgendwie und denk, ich bräucht n passwort, leg mir eins an und hör dann eh auf zu schreibn oO. irgendwas.

Heeeute ist Dienstag, 24. Februar. 15:06

ich hab weniger als 3 stunden geschlafen und es ist verrückt, dass ich grad tatsächlich in der schule sitze .___.
Obwohl so viel in meinem Kopf..und auch so in meinem Leben passiert...versuch ich alles klar & nüchtern zu sehen. Ich weiss nich, wieso das alles gerade passiert. aber ..
das wird schon richtig sein oder? Und wenn nicht, werd ich mir was Tolles draus machen : ).
Es ist nur..mein Kopf kommt klar mit dem zeug, aber ich fühl' mich trotzdem irgendwie seltsam..als würd ich bald wieder endlos vor mich hin heulen & austrocknen. & mich auflösen...

 Nächstes Kapitel abgeschlossen.

24.2.09 15:10


ich bin

wieder am schreiben. : )
19.2.09 09:34


alles wie immer

ich sollte mich nicht auf oberflächliche dinge fixieren..ich sollte auch nicht von der großen welt träumen, ohne etwas dafür zu tun. ich sollte leben!
hier! jetzt! sofort!
ich sollte ich selbst sein und nicht an menschen denken.
menschen spielen keine rolle. sie haben keine bedeutung. sie sind unbrauchbar.
aber was sagt deine seele??

26.1.09 20:35


wonach schmeckt enttäuschung?

Es passieren wieder so viele dinge und ich erkenne, dass ich nicht aus meinen fehlern lerne{n kann}. aber ich sollte, das weiss ich.
..........................................................................................
Jeder Tag vergeht. Dinge passieren, entwickeln sich, ergeben sich nie so, wie man gedacht hätte.
Man ist fasziniert. Überwältigt. Überwältigt von den Resultaten. & man weiss, es ist zu spät. Immer wieder. Zu spät, um etwas zu ändern. Zu spät, um sich zu entschuldigen. Und doch vergeht die Zeit, Tag für Tag.
Man lebt einfach. Tut alltägliche Dinge, lässt die Zeit laufen. Denkt nach. Mal zu viel, mal zu wenig. Und man hat Chancen. Immer. 
Nutzt sie nicht. Warum nicht? Aus Angst?
Irgendwann ist man tot. & begreift einfach immer zu spät, dass man eine Chance hatte. hat. Immer.
Angst oder Liebe. Wofür willst du dich entscheiden?

Nein, es geht hier nicht um dich.

15.1.09 15:17


jaja..

wahrscheinlich muss ich mir eingestehen, dass es der winter ist, der mein hirn so fickt.
mir gehts wieder scheisse & ich KANN nicht glauben oder akzeptieren oder sonst iwas..
dass ich immer noch genau so scheissdepressiv und behindert bin wie mit 15. genau so tief im selbstmitleid, genau so verloren in dieser welt
& man ist immer allein. egal was passiert..man ist es einfach.
ich scheiss auf menschen & gefühle..und alles andere auch.
Und wenn ich dich verletzen werde, dann wird es eben so sein. wenn man bedenkt, dass mein herz auch immer wieder zerfetzt wird, ist es doch nur fair, oder?

@traummann: danke für alle kommentare & dein verständniss. bis bald<3

14.1.09 06:28


Dienstag

Ich schreibe es nicht gern..und ich hasse es zu wissen, dass es gelesen wird. Aber meine Gedanken strömen aus mir heraus.
und es ist einfach zu heftig, was ich fühle..
Ich kanns wahrscheinlich nicht beschreiben...bzw nicht die richtigen Worte finden, nicht sagen..was der Grund dafür ist. oder warum gerade du sowas in mir auslöst. Ich weiss es nicht..
Und Ich weiss, es ist keine Liebe.


"Liebe" ist so ein starkes Wort. Ich kann ehrlich gesagt nicht sagen, ob ich jemanden je wirklich geliebt habe. Ich mein..richtig geliebt, mit meiner ganzen Seele. Und wenn, hätte ich dieser Person diese Liebe auch wirklich geben können?
Wahrscheinlich nicht & ja..beim Mario war das ja nicht wirklich "sexuelle Anziehung" sondern eher einfach verrückte Besessenheit, Verlieren meines "ich", Aufgeben meiner Persönlichkeit..aber soll das wirklich Liebe sein? Ich denke nicht.. 

---------------------------------------------------------------

Aber worauf ich ja eigentlich hinaus wollte ist..diese emotionale Verwirrung, in der ich momentan bin ist einfach zu viel. Und das Mädchen, das mich so wahnsinnig macht, wird es nie...nie verstehen.

 

13.1.09 15:28


Ach, Michael..

ich hab lang nich mehr geschrieben & ich muss esagen, es ist viel passiert in letzter zeit. viel zu viel. zu viel für mich ._.

Dazu hab' ich gestern wieder eine email bekommen und ja. ich bin verwirrt, durcheinander, emotional aus der fassung gebracht. einfach alles und bekanntlich LIEBE<3<3: ): ) ich es ja, mich selbst fertig zu machen und deswegen heul ich jz ständig rum, mach mich fertig und höchstwahrscheinlich werd ich den kontakt zu ihm abbrechen. weil ich angst hab. ich hab angst, dass das bild, diese perfektion, die ich in ihm sehe, zerstört wird, wenn wir uns sehen. und genau so wäre es. in meinen augen würde er zu einem menschen werden. aber genau das kann ich jetzt nicht sehen. und ich denk, ich will, dass es so bleibt. 

alles verwirrt mich so sehr und ich kann nicht glauben, dass es schon wieder wochenende ist. ich werd versuchen bei meiner mum und somit nüchtern zu blieben. alles andere wär zu arg, weil ich die letzten 2 wochen nicht nüchtern war.

und alles andere ist auch verwirrend. 

9.1.09 06:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung